Deutscher ESC-Vorentscheid 2019

Foto: obs/NDR / Das Erste/Hendrik Lueders

Sie hatten das richtige ESC-Gefühl: Für die Mitglieder der Eurovisions-Jury beim deutschen Vorentscheid 2018 war Michael Schulte erste Wahl. Das Ergebnis ist bekannt – er holte in Lissabon für Deutschland den vierten Platz. Beim deutschen ESC Vorentscheid 2019 geht es mit dem selben Konzept weiter. Wer als Mitglied der Eurovisions-Jury mit aussuchen möchte, wen Deutschland als Vertreterin oder Vertreter zum ESC nach Israel schickt, kann sich ab sofort dafür bewerben (Link: www.simon-kucher.com/Eurovision). Die 100 Personen dieser Jury sollen bestmöglich den internationalen ESC-Musikgeschmack repräsentieren. Ausgesucht werden sie durch Befragungen in einem mehrstufigen Auswahlprozess in den sozialen Netzwerken. Die Jury-Mitglieder entscheiden von der Vorauswahl aller Kandidaten bis hin zur finalen Abstimmung beim Vorentscheid im Ersten mit. Die anderen beiden Gruppen, die Deutschlands Vertreterin oder Vertreter und den Song in der Sendung mitwählen, sind wie in diesem Jahr eine internationale Experten-Jury und die Fernsehzuschauerinnen und -zuschauer.

Thomas Schreiber, ARD-Unterhaltungskoordinator: “Wer traut sich zu, Verantwortung zu übernehmen? Wer will mitentscheiden, welche Kandidatinnen und Kandidaten im deutschen Vorentscheid antreten sollen? Wer glaubt, das Lied mit den größten Hit-Chancen für den Eurovision Song Contest finden zu können? Wir freuen uns auf die Menschen, die den Geschmack der europäischen Fernsehzuschauer widerspiegeln und mit uns auf die Eurovisions-Reise 2019 gehen!”

Wer für Deutschland beim ESC auf der Bühne stehen möchte, kann sich noch bis zum 31. Juli online unter www.eurovision.de/vorentscheid/index.html bewerben. Mitmachen können Sängerinnen und Sänger, aber auch Bands mit maximal sechs Personen. Einen eigenen Song müssen sie nicht einreichen, können es aber. Das Mindestalter liegt bei 18 Jahren. Aus allen Kandidaten (Bewerbungen, Vorschläge und direkte Ansprache durch den NDR sowie durch Komponisten, Produzenten und Plattenfirmen) wählen die Eurovisions-Jury und die Experten-Jury die Teilnehmer des Vorentscheids aus.

Der NDR arbeitet bei der Zusammenstellung der Eurovisions-Jury wie beim ESC 2018 zusammen mit Simon-Kucher & Partners, Experten für komplexe Datenmodelle, und den Voting- und App-Experten von digame mobile.(ots)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*